freaks…of the week

was wäre ein leben ohne den alltäglichen wahnsinn?!? langweilig? jop! und deshalb hier meine lieblingsdinger der letzten woche:

designpanoptikum

unser wochen-end-ertainment, welches mich aber schon seit wir diesen ort der gemütlichkeit verlassen haben nicht mehr loslässt. diese sammlung ist ganz und gar sicher einen ausführlicheren post wert…ein art vorschau also…

das gute wegwerf-porzellan

wirklich wunderbares hat mich diese woche aus der zeitung in die nase gebissen. der künstler lei xue veranstaltet gar schönes mit einer mischung aus moderne und traditioneller kunst aus seiner heimat. dabei entstehen nicht nur diese phänomenalen porzellandosen, sondern auch eingedrückte vasen und die feinen verzierungen, die zum großen teil das konzept aufnehmen bzw. weiterführen setzen dem ganzen die krone auf.

ich liebe dieses bild

skizzierter wahnsinn

ich weiß nicht wie oft ich mir das pro woche vornehme, in diesem punkt scheine ich schwer erziehbar zu sein, aber das muss ich auch unbedingt anfangen. ich liebe diese kleinen (oder ziemlich groß(artig)en skizzen). unbedingt angucken -> moleskinerie

entschleunigung

während in unserem haushalt unter dem motto der entschleunigung der elektrische wasserkocher gegen einen wunderbar pfeifenden teekessel getauscht wurde (und weil ich das akustische signal brauche um meinen tee nicht mit wieder kalt gewordenem wasser aufgießen zu müssen), kann man das thema natürlich auch noch viel weiter treiben.

unter dem titel ‘oncle sam’ entwickelten die designstudenten laurent beirnaert, pierre bouvier und paul tubiana diese wunderbare popcornmaschine…

nicht nur das dieses popcorn wahrscheinlich aufgrund seines vorprogrammierten seltenheitswerts wahnsinnig gut schmecken muss. die meiner meinung nach wunderschöne maschine versorgt jedes korn auch noch automatisch mit butter und salz (ein hoch auf salziges popcorn)…was will man mehr?

freaks…of the week

hier meine persönliche hitliste der entdeckungen der letzten zeit (vieles aufgrund der wirren der geschichte nicht wirklich up to date, aber es hat mich nachhaltig beeindruckt)…

meeresleuchten

wie wahrscheinlich so manch anderem, ist mir vor kurzem dieses bild über den weg gestolpert. ist das nicht super?!? das naturphänomen wird durch kleinste meeresbewohner ausgelöst die biolumineszenz betreiben. und das heißt: bei berührung leuchten sie!

papierferkeleien :)

wieder ein persönlicher fetisch…ein papierbuch…ein lieber freund hat mir dieses und den 2.teil ausgeliehen und sie sind furios. es ist kein origamibuch, vielmehr geht es um das erlernen und anwenden von regeln mit denen man zu grandiosesten verpackungen kommt. der titel ist also programm. unbedingt empfehlenswert!

sonntagsbraten

vor ein paar wochen war der sonntag mal wieder ganz schön vernebelt. lediglich vom sofa aus hatte man einen einigermaßen klaren blick und der fiel auf die glotzekiste. und wer rannte mit einem taschenmesser und seinem gehirn bewaffnet durch die  flimmerutensil?…macgyver…prompt wurde die 1.staffel bestellt und nun gehört er mit seinen neiderregenden erfindungsmanövern zu unserem sonntagsprogramm. schön etwas wiederzuentdecken und nun ist schon die nächste staffel fällig.

meeresbewohner

dazu muss ich wohl nicht viel sagen….einfach wunderschön!

konsum

von: Pyxy

diese ohrringe sind grandios und kommen eindeutig auf meinen wunschzettel.

sushi cats

das ganze könnte man eigentlich auch in die schublade ‘ohne worte’ knallen, aber ich kann nicht anders als doch etwas rumzusenfen. wie ein guter freund von mir jetzt sagen würde:‘ja,ja die japaner, die besten menschen der welt!‘

und damit hätte er mal wieder verdammt recht. wer, um alles in der welt, würde sonst auf solch einen werbegag kommen?!? das ist leider bis jetzt auch das einzige was ich dazu herausfinden konnte und das die firma angeblich ‚tange & nakimushi peanuts‘ heißt. es ist eine werbung die sich ob ihres (erwartet oder unerwarteten erfolgs?!?) verselbstständigt hat.

das beworbene produkt? keine ahnung!

die homepage der firma? keine ahnung!

was tut diese firma? keine ahnung!

mit diesen informationen liegt nahe das, das alles ein riesen schwindel ist. diese firma gibt es wahrscheinlich garnicht und die gemeine sushikatze wurde mal wieder nur dazu benutzt etwas zu vertuschen. warum bloß immer auf die minderheiten?!?