my drinks and me

hoho…kann kaum mal nen einfachen neuen blogpost nach ihrer furiosen themenwoche schreiben, aber hier großartig mit ner neuen kategorie um sich schmeißen!

jo, das kann ich gut!

kurze begründung zu dieser neuen gehirnsenfschublade…wer mich kennt weiß das es eine große freude für mich ist, getränke zu probieren. das umfasst von der sache her eigentlich alles an flüssigkeiten, ob nun mit oder ohne alkohol, hauptsache sie sehen interessant aus! ich habe schon lange überlegt, wie ich das ganze für mich sammeln kann.

da ich sowieso ziemlich groß in sachen sammeln und dann verstauben lassen bin, fällt es also flach die, wenn auch noch so gelungenen verpackungen, aufzuheben. also…wat nu?

vor ein paar tagen dann als wir mal wieder auf der pirsch waren und dabei auch noch einige grandiose brausesorten für mich abgefallen sind, die entscheidung! ich fotografiere sie einfach und stell sie erstmal hier auf den blog. tja, das hört sich jetzt total banal an, aber zu dieser entscheidung hat es echt lange gedauert. man könnte sich jetzt natürlich ärgern, das man das ganze schon solange betreibt und ein riesen haufen fotos einfach nicht geschossen wurden, aber was soll man machen. besser spät als nie!

also hier nun erstmal mein heutiges fundstück…

hhmmm…ich glaub ich muss da noch ne form für finden, was man noch dazu schreiben könnte. auf jeden fall war se lecker. abgesehen von der verpackung, fand ich die angabe das eine ‘prise meersalz’ enthalten sein soll fantastisch. es schmeckt nicht salzig, aber man kann diese limonade auch nicht in die zum-fussnägel-hochrollen-süß einordnen. man könnte es vielleicht als erfrischend titulieren.

ahoi! und bis zum nächsten mal in der getränkeabteilung!

 

Advertisements

7 thoughts on “my drinks and me

  1. Hahaha, geil! Ich bin grad auf dem Brausetrip und ärgere mich, daß es kaum Abwechslung gibt, außer mit Bio oder Süßstoff, was beides nicht meins ist. Und aus dem Regal habe ich dann neben der göttlichen Fritz Limo mit Melonengeschmack diese komische Paloma gezogen. Was mich wundert ist, daß du da kein Salz schmeckst. Für meinen Geschmack wäre die Salznote im Essen z.B. deutlich versalzen. Bei den Zutaten hatte ich mir außerdem mehr Säure versprochen. Bei Aldi gab es früher so ein Getränk, das nannte sich River Iso-Light. Das mit Salz entspricht ungefähr dem Aroma von Paloma. Ich fands zum brechen und werd bestimmt nie wieder 99 Cent dafür blechen. Und dann muß man die Dose noch für die 25 Cent Pfand zurückbringen.^^

    • hhmmm…also mir ist da nix explizit salziges aufgefallen. ich musste in letzter zeit aber auch feststellen das sich mein geschmacksfavoriten deutlich ändern. entweder ich werd erwachsen oder ich konnte in japan meine geschmackssinne erweitern. jedenfalls trinke und esse ich inzwischen sachen, bei denen ich früher einfach spontan umgefallen wäre. wenn du gerade auf dem brausetrip bist, kann ich dir noch meine neueste errungenschaft der lipz-brause sehr empfehlen! (muss ich auch noch posten) ich fand die echt super-lecker!

      • man, man, man…man kann es auch echt übertreiben. das wirkt ja fast wie aus der bildzeitung im sommerloch. ich lese ja selbst gerne zeit, aber es gibt scheinbar in jeder familie schwarze schafe. ich bin selber mit vielen, in solchen dingen sehr empfindlichen menschen, befreundet, aber das hab ich noch nie gehört und halte es auch jetzt, wo ich es gehört habe für absoluten schwachsinn. das sind leute die durch asien reisen und ihren daheimgebliebenen dann berichten, das es dort überall nazi-zentralen gibt, weil sie so viele ‘sonnensymbole’ gesehen haben. trotzdem schmeckt die brause lecker und wenn se dir mal über den weg läuft, würde ich sie an deiner stelle probieren!

  2. Hajo, ich war jetzt auch eher über diesen Mitteldeutschland-Jargong gefallen, den man eher aus bestimmten Kreisen kennt, wozu dann diese Meldung, die ganz oben in Google kam, muß man dazu sagen, natürlich perfekt passte. Der Haken ist für mich aber auch hauptsächlich, daß es halt nicht wirklich nähere Umgebung für mich ist. ;)

  3. Hallo,
    die Lipz-Schorle hat diese unsägliche Faschodebatte wirklich nicht verdient. Mit jedem Link, der auf diesen absurden Zeit-Artikel gesetzt wird, wird dieser leider an oberster Position bei Google zementiert, was extrem bitter ist.
    Mitteldeutschland ist nun mal der Oberbegriff für das Dreiländereck Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ich vermeide zwar das D-Wort auch, wo es nur geht, aber aufgrund der Verwendung von “Mitteldeutschland” schon “Jargon” zu unterstellen, ist doch arg an den Haaren herbei gezogen. Für mich ist das eine Regionenbezeichnung wie Nord-, Süd-, West- und Ost-D.

    (Disclaimer: Ich bin der, der die Lipz-Website programmiert hat)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s